Welser Lerntafel

Die Welser Lerntafel unterstützt Kinder im Pflichtschulalter mit Lernhilfe in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch (bei Bedarf auch in anderen Lernfächern). Das Angebot richtet sich vor allem an Kinder, deren Eltern sich gewerbliche Nachhilfe nicht leisten können.

Freiwillige Lernhelfer:innen betreuen die Kinder in einer sehr entspannten, fördernden Atmosphäre. Die Räumlichkeiten sind für diese Nachhilfe eingerichtet. Es stehen auch vier Online-Lernplätze für Distanzlernen zur Verfügung.

So kannst du mithelfenSo viel Zeit benötigst duWas von dir erwartet wirdDas bietet dir die EinrichtungCOVID-19

Du kannst dich bei der Welser Lerntafel als Lernhelfer:in für die Volksschule (VS) bzw. Mittelschule und Unterstufe Gymnasium engagieren.

Die Öffnungszeiten sind Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 14:00 bis 16:00 Uhr. Die Stundeneinteilung erfolgt sehr flexibel auf Wochenbasis. Üblicherweise findet die Lernhilfe einmal pro Woche für jeweils zwei Stunden statt. Als Lernhelfer:in entscheidest du aber selbst über den Umfang deiner Unterstützung.

  • Du solltest Interesse daran haben, Kindern bei der Bewältigung ihrer schulischen Herausforderungen zu unterstützen
  • Es genügt dabei, wenn du „nur“ in einem Fach oder einem Schultyp (zum Beispiel Volksschule) Lernhilfe geben möchtest
  • Da du als Lernhelfer:in mit Kindern arbeitest, ist ein polizeiliches Führungszeugnis notwendig
  • Versicherung gegen allfällige Unfälle und Vorkommnisse
  • Das gute Gefühl, Kindern in zum Teil besonders schwierigen Situationen zur Seite stehen zu können
  • Als Lernhelfer:in benötigst du für die Einsätze einen 2G-Nachweis. Die Kinder werden im Rahmen des Testzyklus laufend getestet.
  • Im allgemeinen Bereich ist das Tragen einer FFP2-Maske notwendig. In der 1:1-Lernhilfe entscheidest du selbst, ob eine Maske getragen werden soll oder nicht
  • Im vorjährigen Lockdown wurden vier Online-Lernplätze eingerichtet, in denen die Kinder über Zoom bzw. Google Classroom im Distance-Learning-Modus begleitet wurden. Diese Installation wird zurzeit jedoch nur in speziellen Fällen genutzt

Deine Kontaktperson im ULF

Tina Roth

Tina ist für die Beratung und Begleitung von Interessierten und Freiwilligen zuständig. Zusätzlich ist sie unsere Ansprechperson für Organisationen und unterstützt beim Aufbau neuer Freiwilligenprojekte. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Projekte rund um das Thema „Service Learning“.

Du erreichst sie unter +43 (0)664 883 633 71 oder unter tina.roth@dieziwi.at.

Tina Roth
Ansprechpartnerin für Interessierte, Freiwillige, Einsatzstellen und zum Thema "Service Learning"