Verein VertretungsNetz Erwachsenenvertretung

Foto: Stefan Albers, Atelier Fleetinsel/VertretungsNetz.

 

ErwachsenenvertreterInnen erledigen bestimmte Angelegenheiten für ihre KlientInnen, die diese aufgrund von intellektueller Beeinträchtigung oder psychischer Erkrankung nicht selbst regeln können. Sie vertreten sie z.B. vor Behörden und Institutionen, sie helfen bei Anträgen, regeln die Finanzen, sichern die Wohnsituation ab oder organisieren die soziale und ärztliche Versorgung – je nachdem, in welchen Bereichen ein/e KlientIn Unterstützung braucht.

ErwachsenenvertreterInnen pflegen den sozialen Kontakt und sind oft eine wichtige Bezugsperson für ihre KlientInnen. Sie orientieren sich an deren Wünschen und ermöglichen ihnen, soweit es geht, trotz Beeinträchtigung selbstbestimmt zu leben.

Im Moment suchen vor allem unsere Standorte Linz, Vöcklabruck und Ried interessierte Personen, die ehrenamtlich 2-5 KlientInnen unterstützen wollen. Besonders freuen wir uns über MühlviertlerInnen, die sich angesprochen fühlen!

So kannst du mithelfenSo viel Zeit benötigst duWas von dir erwartet wirdDas bietet dir die Einrichtung
Du unterstützt Personen mit intellektueller Beeinträchtigung oder psychischer Erkrankung bei unterschiedlichen Belangen, wie zum Beispiel:

  • Erledigung von Behördengängen
  • Organisation von sozialer und ärztlicher Versorgung
  • Sicherung der Wohnsituation

Darüber hinaus pflegst du den sozialen Kontakt mit den vertretenen Personen und bist eine wichtige Bezugsperson für diese.

Mindestens einmal im Monat solltest du persönlichen Kontakt mit der vertretenen Person aufnehmen können, um auszuloten, wie es der/dem Betroffenen geht und wo er oder sie konkret Unterstützung braucht. Grundsätzlich sollte für dich auch vorstellbar sein, die Person mindestens drei Jahre lang zu begleiten.

6x im Jahr finden ca. 2-stündige Teamsitzungen an den Standorten des VertretungsNetz statt, in denen du dich mit anderen ErwachsenenvertreterInnen austauschen kannst. Diese Gesprächsrunden werden von hauptberuflichen MitarbeiterInnen bei VertretungsNetz geleitet. Auch für einmal jährliche Fortbildungen solltest du dir etwas Zeit nehmen.

  • Interesse an einer längerfristigen ehrenamtlichen Tätigkeit (ab drei Jahren)
  • hohes Ausmaß an sozialer Kompetenz, Wertschätzung und Einfühlungsvermögen
  • Selbständigkeit, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Neugier und gute Organisationsfähigkeit
  • Basis-EDV-Kenntnisse (Office, Outlook) zur Dokumentation deiner Tätigkeiten
  • sinnstiftende und abwechslungsreiche Tätigkeit in sozialem Engagement
  • umfassende Einschulung und kostenlose Weiterbildung
  • Beratung und Unterstützung in konkreten Vertretungssituationen
  • überwiegend freie Zeiteinteilung
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Aufwandsentschädigung von 62 Euro pro Monat und vertretener Person

Deine Kontaktperson im ULF

Tina Roth

Tina ist für die Beratung und Begleitung von Interessierten und Freiwilligen zuständig. Zusätzlich ist sie unsere Ansprechperson für Organisationen und unterstützt beim Aufbau neuer Freiwilligenprojekte. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Projekte rund um das Thema “Service Learning”.

Du erreichst sie unter +43 (0)664 883 633 71 oder unter tina.roth@ulf-ooe.at.

Tina Roth
Ansprechpartnerin für Interessierte, Freiwillige, Einsatzstellen und zum Thema "Service Learning"