Jürgen Fürst

„Am Beginn des Studiums wusste ich nicht, ob ich denn überhaupt in der Lage sei, mit beeinträchtigten Menschen umzugehen. Dies waren mitunter auch die größten Ängste die ich in Bezug auf das Studium hatte.
Diese Ängste wurden nun, dank diesem Projekt aus dem Weg geräumt. Diese Erlebnisse, die ich bis jetzt erfahren durfte, bestärken mich nicht nur im Thema Inklusion, sie geben mir auch die nötige Kraft um in Diskussionen darüber zu bestehen und für diese wichtige Angelegenheit zu kämpfen.“