Eva Pennetzdorfer

„In Bezug auf die Lehrerinnenrolle fand ich es toll, auch einmal die Perspektive wechseln zu können. Ich konnte erfahren, welche außerschulischen Themen Jugendliche beschäftigen, was ihnen Probleme in der Schule bereitet, wie das Verhältnis zu Lehrern ist und vor allem, wie es um die Familiensituation steht. Ich habe gelernt, dass es wichtig ist, auch als Lehrerin über den Tellerrand zu blicken, das Verhalten von Schülerinnen und Schülern zu hinterfragen und sie zu verstehen.“