Bernhard Heinzlmaier

Bernhard Heinzlmaier ist seit über drei Jahrzehnten in der Jugendforschung tätig. Er ist Mitbegründer des Instituts für Jugendkulturforschung und seit 2003 ehrenamtlicher Vorsitzender. Hauptberuflich leitet er das Marktforschungsunternehmen tfactory Trendagentur in Hamburg.

Am 20.12.2018 wurde Bernhard Heinzlmaier für seine verdienstvollen Leistungen als Meinungs- und Jugendforscher von Bundesminister Heinz Faßmann der Berufstitel Professor verliehen.

Studium der Geschichte, Germanistik, Psychologie, Philosophie. 1988 bis 2000 Geschäftsführer des Österreichischen Instituts für Jugendforschung. 1990 bis 1992 Studienleiter für Markt- und Meinungsforschung bei Consent Wien. 1992 bis 1995 Geschäftsführer der Werbeagentur CNC. 1997 Gründung der tfactory Trendagentur in Wien. Seit 2000 Geschäftsführer der tfactory Trendagentur Deutschland mit Sitz in Hamburg.

Bernhard Heinzlmaier ist u.a. wissenschaftlicher Projektleiter der Studie „Gesundheitsförderung in der Zielgruppe Jugend: Gesundheits­bewusstsein und Gesundheitsstile bei 14- bis 25-jährigem Event-Publikum“, Co-Projektleiter des Dritten Berichtes zur Lage der Jugend in Österreich sowie Studienleiter der tfactory-Trendstudien TIMESCOUT (seit der 1. Welle i.J. 2001). Als Berater für Unternehmen und Organisationen liegen seine Arbeitsschwerpunkte bei der Forschung zu Produkt- und Werbekonzepten sowie Markenimages, Kommunikation für junge Zielgruppen, Jugendmarketingstrategien und Jugendtrendforschung.

Zahlreiche Fachpublikationen, darunter: „50 Jahre Shell Jugendstudie. Von Fräuleinwundern bis zu neuen Machern“ (Ullstein, 2002), „Performer, Styler, Egoisten. Über eine Jugend, der die Alten die Ideale abgewöhnt haben (Archiv der Jugendkulturen Verlag, 2013), „Generation Ego: Die Werte der Jugend im 21. Jahrhundert“ (Promedia Verlag, 2013), „Marketing in einer juvenilen Kultur. Über die Notwendigkeit der Verallgemeinerung jugendkultureller Kommunikations-stile, in: Halfmann, Marion (Hg.): Zielgruppen im Konsumentenmarketing: Segmentierungs-ansätze – Trends – Umsetzung (Springer Gabler, 2014, 45-58), Verleitung zur Unruhe (Ecowin Verlag, 2015),

Aktuelle Publikation: „Anpassen, Mitmachen, Abkassieren. Wie dekadente Eliten unsere Gesellschaft ruinieren.“ (Hirnkost, 2016)

Aktueller universitärer Lehrauftrag am Studiengang Soziale Arbeit an der Fachhochschule Joanneum in Graz und an der Fachhochschule Burgenland in Eisenstadt.

Aktuelle Arbeitschwerpunkte: Jugendpolitik, Freizeitforschung, Gesundheitsförderung/ Gesundheitskommunikation, jugendkulturelle Trends, Zielgruppenkommunikation, Lifestyle-Forschung

Kontakt:
Bernhard Heinzlmaier
bheinzlmaier@jugendkultur.at
bheinzlmaier@tfactory.com