SENIOR EXPERTS AUSTRIA | JUGEND EINE WELT

Fotocredit: Senior Experts Austria / Jugend Eine Welt

Senior Experts Austria ist ein Entsendeprogramm von Jugend Eine Welt für Seniorinnen und Senioren, die ihr Fachwissen weltweit in gemeinnützigen Organisationen, Bildungseinrichtungen und Kleinbetrieben einbringen. Menschen in Pension mit Berufs- und Lebenserfahrung können ehrenamtlich einen wichtigen Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit leisten – und zwar in Form eines mehrwöchigen oder mehrmonatigen Freiwilligeneinsatzes in Afrika, Asien, Lateinamerika oder Osteuropa.

So kannst du mithelfenSo viel Zeit benötigst duWas von dir erwartet wirdDas bietet dir die Einrichtung
Internationale Freiwilligeneinsätze sind sinnstiftend und spannend, können aber auch sehr herausfordernd sein. Daher sollte so ein Einsatz gut überlegt sein. Daher ist es Jugend Eine Welt ein großes Anliegen, dich im Vorfeld gründlich zu beraten und zu klären, ob ein Einsatz infrage kommt und unter welchen Voraussetzungen dieser für alle Beteiligen optimal ablaufen kann.
Die Einsätze dauern in der Regel 2-12 Monate
In den Einsatzgebieten der Senior Experts Austria wird vor allem Expertise in den Bereichen Handwerk und Technik, Handel und Vertrieb, Bildung und Ausbildung, Gesundheits- und Sozialwesen, Landwirtschaft und Tourismus benötigt.
  • Einschulung
  • Freiwilligenkoordination/kontinuierliche Begleitung
  • Übernahme der Kosten für die Reise zum Einsatzort und zurück
  • Weiterbildung
  • Veranstaltungen
  • Verpflegung
  • Haftpflicht- und Unfallversicherung
  • Nachweis über dein freiwilliges Engagement

Deine Kontaktperson bei ULF

Tina ist für die Beratung und Begleitung von Interessierten und Freiwilligen zuständig. Zusätzlich ist sie unsere Ansprechperson für Organisationen und unterstützt beim Aufbau neuer Freiwilligenprojekte. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Projekte rund um das Thema “Service Learning”.

Du erreichst sie unter +43 (0)664 883 633 71 oder unter tina.roth@vsg.or.at .

Tina Roth
Ansprechpartnerin für Interessierte, Freiwillige, Einsatzstellen und zum Thema "Service Learning"