Meine.Deine.Gartenzeit

Gerade im Sommer suchen die Menschen vermehrt Ruhe und 
Entspannung in der Natur, doch an stark frequentierten Plätzen wird das 
zur Herausforderung. Noch dazu wo es nach wie vor gilt, Abstand zu halten.
 Die Initiative „Meine.Deine.Gartenzeit“ bietet eine nachhaltige Lösung und bringt
 Menschen mit und ohne Gärten zusammen.

Ein privater Garten als Ruheoase, fernab von Menschenansammlungen, Lärm und Hektik: 
Dieses Glück will die Nachbarschaftsinitiative „Meine.Deine.Gartenzeit“ teilen. Gegenseitige
 Hilfe und Unterstützung erlebt seit der Corona-Pandemie wieder einen Aufschwung.
 Der Rückzug ins Private ist aufgrund der nach wie vor gegebenen Infektionsgefahr vielen
 Menschen ein Bedürfnis. „Unsere Initiative vereint diese Aspekte. Wir wollen so die
 Gemeinschaft im Kleinen fördern und vor allem Familien, die keinen Balkon oder Garten
 haben, erholsame Zeit im Grünen ermöglichen“, sagen die Projektinitiator*innen –
Nina Panholzer, Claudia Gilhofer und Christian Schütz. Auf ihrer Internetseite 
www.gartenteilen.at können sich Menschen in ganz Österreich kostenlos registrieren, 
die einen Garten teilen möchten beziehungsweise suchen.

Nachhaltiges Naturerlebnis


Gärten in der Nähe zum eigenen Wohnort, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar sind, 
stehen im Fokus – der Radius beträgt maximal 20 Kilometer Entfernung. Die Initiative leistet 
damit auch einen Beitrag zur Nachhaltigkeit. Die Spielregeln für das Gartenteilen sind einfach: 
Maximal fünf Menschen dürfen den Garten gemeinsam benützen, Zeitpunkt und Dauer 
definieren beide Seiten gemeinsam.

Wir-Kultur stärken

„Manche Familien können im Sommer nur eingeschränkt Ausflüge machen, da diese meist 
auch mit finanziellem Aufwand verbunden sind. Darum möchten wir mit unserer Initiative 
möglichst viele Interessierte zusammenbringen und hoffen, dass sich zahlreiche
 Gartenbesitzer dieser Idee annehmen“, so der Appell von Nina Panholzer, die ihren eigenen 
Garten ebenfalls zur Verfügung stellt.

Du möchtest auch dein Gartenglück teilen? Wunderbar! Hier gibt’s nähere Infos zur Initiative Meine.Deine.Gartenzeit.