Infopool L.E.V.

Hier findest du alle wichtigen Infos, Downloads, Materialen und Links rund um die Lehrveranstaltung “Freiwilligenarbeit im Sozialbereich. Lernen. Engagement. Verantwortung.” an der Johannes Kepler Universität.

INFORMATION

Powerpoint Präsentation der Infoveranstaltung

Hier ist der Link zur Videoaufzeichnung der Infoveranstaltung

Bei Fragen könnt ihr zu unserer wöchentlichen Sprechstunde via Zoom kommen: jeden Mittwoch von 11.00 – 12.00

 

 

ANMELDUNG

Hier ist der Link zum Anmeldeformular

Eine eigene Anmeldung über KUSSS ist nicht nötig, darum kümmern wir uns.

Die moodle Kursnummern sind:

231.001 für 2 ECTS – 40 Stunden freiwilliges Engagement

231.002 für 3 ECTS – 60 Stunden freiwilliges Engagement

231.003 für 4 ECTS – 80 Stunden freiwilliges Engagement

Achtung: Die Anrechnung von freiwilligem Engagement bei Feuerwehr und Rettungswesen erfolgt wie bisher seitens der JKU im Rahmen der Lehrveranstaltung „Freiwilligkeit – Ehrenamt“.  LVA-Nr. 231104 (2020S)  LVA-LeiterIn   Johann Bacher / Herbert Kalb

EINFÜHRUNGSSEMINAR, Online

Hast du keine Zeit? Einstieg ist jederzeit möglich, melde dich einfach bei uns!

 

LEISTUNGSANFORDERUNGEN, ABLAUF

  • Teilnahme am Einführungsseminar oder persönlicher Kontakt jeden Mittwoch von 11:00 -12:00 zur online Zoom- L.E.V. Sprechstunde.
  • Freiwilliges Engagement im Sozialbereich im Umfang von: 40, 60 oder 80 Stunden
  • Bei bereits bestehendem Engagement oder geleisteten (rückwirkend der letzten 2 Jahre) können 50% angerechnet werden. Anerkannt wird vorwiegend formelles soziales Engagement in einer entsprechenden Einrichtung die das Engagement bescheinigt. Informelles soziales Engagement ist im Rahmen eines eigenen Projektes oder eines Gemeinschaftsprojekts nach Absprache mit der LV-Leitung anrechenbar.
  • Ausgearbeitetes Reflecting Paper
  • Teilnahme am Abschlussseminar

 

ANRECHNUNG von bestehendem Engagement:

Wenn die Qualitätskriterien für freiwilliges Engagement erfüllt sind, können maximal 50% von vergangenem/ abgeschlossenem/ bestehendem Engagement in einem Zeitraum der letzten zwei Jahre angerechnet werden, sofern die Tätigkeit in einer Einrichtung (z.B. Caritas, Volkshilfe, Diakoniewerk, Alten- und Pflegeheime, NGO aus dem Bereich Kinder, Jugend, Integration, Flucht, Behinderung usw.) erbracht wurde und von dieser bescheinigt wird. Für die offenen 50% besteht folgende Wahlmöglichkeit:

  • Weitere Tätigkeit in der bestehenden Organisation, aber mit einem neuen Projekt oder in einer neuen Funktion oder Rolle
  • Tätigkeit in einer neuen Organisation (wird empfohlen).

 

AUSSCHLUSSKRITERIEN

Engagements in politischen Parteien/ Gruppierungen/ sektenähnliche Vereinigungen werden nicht anerkannt. Darüber hinaus sind Engagements, die Andere aufgrund von Alter, Behinderung, Geschlecht, sexueller Orientierungen, ethnischer Herkunft, Hautfarbe, Religion oder Weltanschauung diskriminieren, ausgeschlossen.

 

EINRICHTUNGEN FINDEN

Eine Übersicht über mögliche Einsatzstellen findest du unter www.ulf-ooe.at/freiwillige/mitmachen

Weitere Links helfen bei der Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle:
Nicht alle der Sozial-Einrichtungen und Projekte in OÖ sind bereits KooperationspartnerInnen vom ULF.
Sie können allerdings gerne mit jeder Einrichtung Kontakt aufnehmen und nachfragen, ob Sie sich bei Ihnen freiwillig engagieren können.

Eine Einrichtung finden über die Soziallandkarte der Sozialplattform OÖ

Kinderbetreuung: Suchportal für Krabbelstuben, Kindergärten und Horte

INSPIRATION FÜR EIGENE PROJEKTIDEEN

Projektideen aus der Schweiz für eigene Projekte

KONTAKTAUFNAHME MIT DER EINRICHTUNG

Mailvorlage für Einrichtungsanfragen

Die L.E.V. Unterlagen mit der Einsatzvereinbarung und der Stundenliste schicken wir dir gerne zu!

 

NOCH FRAGEN? Melde dich jederzeit!

tina.roth@vsg.or.at

0664/88363371