Fridays For Future Linz

© Fridays For Future |

Warum streiken wir?

Wir streiken, weil wir unsere Zukunft durch die sich anbahnende Klimakatastrophe in Gefahr sehen. Sollte es nicht gelingen, die globale Temperaturerhöhung auf 1,5 Grad zu begrenzen, werden durch zunehmende Hitzewellen und Dürreereignisse sowie gleichzeitig durch den Anstieg des Meeresspiegels hunderte Millionen Menschen zu Flüchtlingen werden. Auch kriegerische Auseinandersetzungen sind aufgrund der zunehmenden Verknappung von Ressourcen zu befürchten. Im schlimmsten Fall erhitzt sich unser Planet durch selbstverstärkende Effekte immer weiter bis er letztlich für die Menschheit unbewohnbar wird.

Es scheint, als würde die Wirtschaft und Politik, bewusst unsere Zukunft für kurzfristige Profite oder Wahlerfolge aufs Spiel setzen. Es werden nicht annähernd jene Maßnahmen getroffen, die notwendig wären, um das überlebensnotwendige 1,5 Grad Ziel zu erreichen.

Deshalb gehen wir auf die Straße. Bewusst auch in der Schulzeit, um erhöhte Aufmerksamkeit zu erreichen. Bewusst auch in der Schulzeit, weil auch die Nichterfüllung des Klimavertrages ein Regelverstoß ist. Deshalb streiken wir von nun an jeden Freitag – solange bis Maßnahmen ergriffen werden, um das 1,5 Grad Ziel zu erreichen und damit unsere Zukunft zu sichern!

So kannst du mithelfenSo viel Zeit benötigst duWas von dir erwartet wirdDas bietet dir die Einrichtung
Wir freuen uns über ALLE, die uns unterstützen. Erzähle deinen Freunden von Fridays For Future und erzähle ihnen über die drohende Katastrophe und dass wir JETZT handeln müssen. Wichtig: Unsere Streiks sind IMMER angemeldet und verlaufen in friedlicher, gewaltfreier Atmosphäre!
Von ein paar Minuten zur Unterstützung einer Petition über die Teilnahme an unseren Streiks bis hin zum regelmäßigen Engagement innerhalb unserer Regionalgruppe gibt es auch zeitlich viele Möglichkeiten, sich bei uns einzubringen.

 

Deine Kontaktperson im ULF

Tina Roth

Tina ist für die Beratung und Begleitung von Interessierten und Freiwilligen zuständig. Zusätzlich ist sie unsere Ansprechperson für Organisationen und unterstützt beim Aufbau neuer Freiwilligenprojekte. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Arbeit sind die Projekte rund um das Thema “Service Learning”.

Du erreichst sie unter +43 (0)664 883 633 71 oder unter tina.roth@vsg.or.at .

Tina Roth
Ansprechpartnerin für Interessierte, Freiwillige, Einsatzstellen und zum Thema "Service Learning"