DANKE an Richi!

Das ist Richi.

Richi ist Teil eines größeren Teams, das in den letzten Wochen im Raum Gmunden Menschen aus der Risikogruppe und/oder in Quarantäne Hilfestellungen gegeben hat, indem sie für sie einkaufen gegangen sind oder Wege zur Bank oder Post erledigt haben.

Sein schönstes Erlebnis in dieser Zeit war, dass er gemerkt hat, dass für viele Menschen die Kommunikation mit anderen schon eine große Hilfe ist. Und dass man für sehr banale Dinge, wie Einkaufen gehen, große Dankbarkeit erfährt. Zudem war es für ihn sehr schön mitzuerleben, dass sich innerhalb von wenigen Tagen ein Team von 25 Personen gebildet hat – alle aus dem Vereinsumfeld der „Swans“ – dem Basketballverein in Gmunden, bei dem Richi tätig ist.

Wirkliche Herausforderungen gab es wenige, da sich viele Fragestellungen, die zu Beginn aufgetreten sind, in kurzer Zeit in Luft aufgelöst haben.

Für die Zeit nach Corona, nimmt er die Einsicht mit, dass doch nicht alles so selbstverständlich ist, wie man manchmal denken mag. Und, dass man mit „weniger“ auch sehr gut auskommen kann.

Richi hofft, dass wir die Krise als Gesellschaft gut bewältigen können und daraus lernen. Er sagt, dass es in keinem Bereich perfekt laufen wird und wir uns im Nachhinein bei vielen Dingen denken werden, dass wir sie anders machen hätten sollen – für diesen Lernprozess sollten wir alle offen sein.

Und wir sagen DANKE an Richi.